pro Ton

Die Arbeit eines Musikers kann sehr vielschichtig sein. Thomas Daub entschloss sich schon während des Studiums dazu, später mit Laien arbeiten zu wollen, sei es instrumental oder vokal.

Laien Musik zu vermitteln, sie an Musik zu begeistern, egal welcher Stilrichtung, Epoche oder welchen Genres, das ist das, was die Hauptaufgabe von Thomas Daub ist. Seine Arbeit besteht natürlich in erster Linie darin, Laien zu vermitteln, dass sie den Notentext umsetzen können (Töne, Rhythmus). Aber viel wichtiger ist ihm noch die Arbeit am Klang. Wie hört sich das an, was aus dem Instrument oder aus der Kehle herauskommt? Daher entstand auch der Name "pro Ton - improve your sound", etwas, dass sich Thomas Daub zu seiner Lebensaufgabe gemacht hat. Klangoptimierung - es können noch so viele Töne richtig sein, aber wenn der Klang nicht stimmt, dann kränkelt die Musik.