Kann ich eine "Schnupperstunde" nehmen?

Auf jeden Fall, das ist sogar äußerst sinnvoll. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn zwischen Schülerin/Schüler und Lehrer die Chemie nicht stimmt. Zusätzlich wird in den Unterrichtsverträgen festgelegt, dass die ersten zehn Unterrichtsstunden quasi als Probezeit gelten. In dieser Zeit kann also die Schülerin/der Schüler aber auch der Lehrer den Unterricht kündigen.

Zuletzt aktualisiert am 06.05.2015 von Thomas Daub.

Zurück